Seite drucken  |  - A A A +

16.07.2018 | 100 Tage im Dienst: Chefarzt Dr. Bourakkadi

Kardiologie ist eine wichtige Säule im Eichsfeld Klinikum

Vor 100 Tagen hat Dr. med. Alae Bourakkadi seinen Dienst im
Eichsfeld Klinikum als Chefarzt Kardiologie angetreten. Seit seinem Anritt hat sich in Worbis viel getan – vor allem im Bereich Kardiologie. „Ich traf glücklicherweise auf ein sehr motiviertes Team an Pflegepersonal und Ärzten, die alles daransetzten, die gewohnt sehr gute Patientenversorgung unter meiner Leitung fortzuführen und auszubauen. Das ist wichtig für ein Klima der Sicherheit – sowohl für unsere Patienten, aber auch die niedergelassenen Kollegen und Notärzte, die mit uns vertrauensvoll zusammenarbeiten“, betont Dr. med. Alae Bourakkadi. „Erfreulich waren und sind für mich die täglichen Begegnungen mit den Menschen, die insgesamt sehr offen und herzlich sind. Und immer wieder höre ich von unseren Patienten, dass sie froh sind, dass es die Kardiologie im Eichsfeld Klinikum gibt.“



Die Kardiologie ist eine der wichtigsten Säulen einer adäquaten medizinischen Versorgung. An dieser Stelle muss immer wieder daran erinnert werden, dass bei Patienten mit einem akuten Herzinfarkt das schnelle Erreichen einer Klinik mit einem funktionierenden Herzkatheterlabor nicht nur über Leben und Tod, sondern auch über die Prognose und damit die spätere Lebensqualität der Menschen eine entscheidende Rolle spielt. Deshalb war es besonders wichtig, dass das Herzkatheterlabor des Klinikums heute wieder 24 Stunden pro Tag und sieben Tage die Woche für jeden Notfall betriebsbereit ist. Das Leistungsspektrum der kardiologischen Abteilung wurde indes um einige neue Therapien, wie zum Beispiel die Rotablation oder den Vorhofohr-Verschluss ausgeweitet. „Demnächst werden wir in der Lage sein, unseren Patienten die Stress-Echokardiographie als nicht invasive Diagnostik-Methode der koronaren Herzkrankheit anzubieten“, erklärt der Chefarzt, der sein Team künftig weiter ausbauen möchte. „Unsere Patienten sollen während ihres stationären Aufenthaltes bei uns nicht nur eine exzellente medizinische Qualität erfahren, sondern sich auch sicher und geborgen fühlen. Langfristig planen wir auch die sukzessive Erweiterung unseres Behandlungsspektrums.“, ergänzt Dr. med. Uwe Schotte, Ärztlicher Direktor.

Zur Person: Dr. med. Alae Bourakkadi ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie und war vor seinem Wechsel nach Worbis Leitender Oberarzt und Chefarztvertreter einer Kardiologischen Klinik in Koblenz. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind unter
anderem diagnostische Links- und Rechtsherzkatheteruntersuchungen, Koronarinterventionen inklusive komplexer Eingriffe, Implantationen und
Klappeninterventionen. Er besitzt die Zusatzqualifikationen in Interventioneller Kardiologie und Aktive Herzrhythmusimplantate, war Leiter der Qualifikationsstätte für interventionelle Kardiologie und Prüfarzt für klinische Studien.

Aktuelle Termine:

TA-Gesundheitsforum:

Das schwache Herz - Ursachen, Folgen und neueste Entwicklungen in der Therapie der Herzinsuffizienz
Dienstag, 18.09.2018, 17.00 Uhr
Foyer Obereichsfeldhalle, Leinefelde

Tag der offenen Tür Haus St. Elisabeth Worbis
Sonntag, 11.11.2018, 14.00 - 17.00 Uhr
Haus St. Elisabeth Worbis, Elisabethstraße 61, 37339 Leinefelde-Worbis